Redaktion

Die inhaltliche und organisatorische Bearbeitung eines Themas kann bei Reportagen und auch Imagefilmen umfangreich sein, es ist an viele Punkte zu denken, bevor der eigentliche Dreh stattfinden kann.

In der Redaktion wird die Recherche ausgewertet, soweit verdichtet und ausgearbeitet, dass ein Expose, später ein Drehbuch und dann ein Drehplan für den Film entsteht. Während der gesamten Produktion ist die Redaktion stets im Hintergrund tätig.

Wir sind geschult darin, Drehabläufe und Drehorte auszuwählen und Kontakte zu Interviewpartnern zu Politik, Wirtschaft, Kunst und dem öffentlichen Leben oder auch Kunden und dem normalen Publikum zu kontaktieren und die jeweiligen Drehs vorzubereiten.

Ja nach Thema, Inhalt und vielen anderen Faktoren kann diese Arbeit Zeit und Nerven kosten und ist auch in Sachen Budget die Schlüsselposition eines erfolgreichen Dokumentarfilms.

Die redaktionelle Arbeit zieht sich durch das gesamte Projekt. Da Skrollan Alwert in aller Regel selbst filmt, schneidet und dabei auch redigiert, wirken unsere Filme stets sehr homogen und nuanciert und treffen die gewünschten Wirkungen des Auftraggebers.

Ein weiterer Vorteil dieser Personalunion besteht darin, dass teure und zeitaufwändige Reibungsverluste großer Teams vermieden werden und sich selbst mit kleinen mittleren Etats publizistisch viel erreichen lässt.

 

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.